Wir realisieren und administrieren für Sie die Integrationen und Kopplungen parallel betriebener Softwaresysteme.

Bei den zu integrierenden Softwaresystemen handelt es sich klassischerweise um ERP- und CAD-Systeme mit den dazugehörigen Datenbeständen. Aber auch die gleichzeitig im Unternehmen eingesetzten DMS-Systeme, PLM-Systeme, MES/MIS-Systeme, BDE und MDE-Systeme, QS-Systeme bis hin zu Webshops oder Systemen für die NC-Programmierung gehören zu den möglichen Komponenten einer integrierten Softwareumgebung.

Ziel der jeweiligen Integration ist die Automatisierung und Standardisierung des Daten- und Informationsflusses zwischen den Systemen und den sie einsetzenden Fachabteilungen durch flexibel und frei konfigurierbare Schnittstellen. Die oft in verschiedenen Systemen vorliegenden und zu pflegenden Bestände an redundanten Daten werden minimiert. In Summe wird eine Optimierung der betroffenen Geschäfts- und Prozessabläufe hinsichtlich Durchlaufzeit, Qualität und Kosten erreicht.

Beispiele für mögliche Integrationen:

  • Artikel, Baugruppen und Zeichnungen im CAD-System und PLM-System
  • Belegdaten im ERP-System und DMS-System 
  • Stammdaten und Bewegungsdaten im ERP-System und Webshop
  • Istdaten im BDE-/MDE-System und ERP-System
  • Messdaten in Messmaschinen und QS-System
  • Artikeldaten und Stücklistendaten im ERP-System und CAD-System
  • Geometriedaten im CAD-System und in der NC-Programmierung